„Unerfüllter Kinderwunsch: meine Anteile, meine Empathie, meine Grenzen“

am 11. Juni 2021 von 15:30 bis 18:00 Uhr

Selbst eine Phase des unerfüllten Kinderwunsches durchgemacht zu haben, oder ungewollt kinderlos geblieben zu sein, stellt eine besondere Voraussetzung in der psychosozialen Kinderwunschberatung dar: Diese Erfahrung kann die Empathie begünstigen, sie kann aber auch befangen machen.

Diese Online-Selbstreflektion richtet sich an psychosoziale und medizinische Fachkräfte, die Anregungen für die Vorgehensweise in der Beratung erhalten möchten, indem sie die eigenen Anteile beim Thema „unerfüllter Kinderwunsch“ in geschütztem Rahmen kritisch reflektieren (Leitung der Veranstaltung: Prof. Dr. Tewes Wischmann).
Informationen und Teilnahmebedingungen hier