Fortbildung für weitere Professionen

 

Hier finden Sie die Ausschreibungen der nächsten Fortbildungsmöglichkeiten für weitere Professionen wie z. B.

  • Reproduktionsmediziner*innen
  • medizinische Fachangestellte in Kinderwunschzentren, in der Gynäkologie und Urologie
  • Gynäkolog*innen, Urolog*innen, Androlog*innen, Pädiater*innen, Hebammen
  • Pädagogisches Fachpersonal (Erzieher*innen, Lehrer*innen)
  • Studierende der Medizin, Psychologie, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, etc.

Wenn Sie sich für den Newsletter rechts anmelden, werden Sie über aktuelle Fortbildungsangebote etc. informiert.

Kompaktfortbildung für alle Professionen

 

Kompaktfortbildung „Psychosoziale Aspekte bei unerfülltem Kinderwunsch“

Als Einstieg in die Thematik bieten wir allen Professionen eine halbtägige Kompaktfortbildung an. Die nächste Kompaktfortbildung (Kursnummer: kofobi2018) findet statt am 27.04.2018 in Heidelberg.

In einer Art „Mini“-Grundlagenfortbildung werden basale Elemente der psychosozialen Kinderwunschberatung vermittelt. Diese Kompaktfortbildung eignet sich besonders für erstmals an dieser Thematik Interessierte, unabhängig von ihrer Profession (auch für Studierende). Nähere Informationen zur kofobi2018 hier. Sie finden das Anmeldeformular hier.

Die Kompaktfortbildung stellt aufgrund ihrer zeitlichen Kürze keinen Ersatz für unsere Grundlagenfortbildung dar.

Die weiteren Termine für die nächsten Kompaktfortbildungen bekommen Sie automatisch zugeschickt, wenn Sie unseren Newsletter (siehe rechts) abonnieren.

Fortbildung für Reproduktionsmediziner*innen

 

Kommunikation mit Kinderwunsch-Patienten in schwierigen & herausfordernden Situationen

Neben Fallvorstellungen der Dozentinnen werden von den Teilnehmer(inne)n Fälle gesammelt, die individuell herausfordernd erlebt wurden. In der Kinderwunschzeit sind viele Patientinnen psychisch belastet und zeigen unterschiedliche Stressreaktionen. Der Umgang mit Gefühlen wie Trauer, Wut, Neid, Angst, die auch im Gespräch mit dem Arzt/der Ärztin spürbar werden, ist nicht immer leicht. Kommen psychische (Vor)Erkrankungen oder schwierige Persönlichkeitsstrukturen hinzu, kann sich der Kontakt erschweren. Zudem gibt es Patientinnen, bei denen die Behandlung zu einer ärztliche Gewissensentscheidung wird (z.B. bei Vorerkrankungen, schwierigen Lebensumständen etc.). Kommunikationsstrategien und persönliche Lösungsansätze werden miteinander eingeübt und entwickelt.

Referentinnen
Dr. med. Dipl.-Psych. Susanne Quitmann, Dr. phil. Dipl.-Psych. Almut Dorn

Termin
auf Anfrage (ein Nachmittag)

Kosten
Bei Anmeldung und Geldeingang bis 6 Wochen vorher: € 180,00; danach € 200,00

Veranstaltungsort
Praxis Dr. Almut Dorn
Beselerstr. 8
22607 Hamburg
www.almutdorn.de
praxis@almutdorn.de

Fortbildung für Hebammen

Fortbildung für Hebammen

Inhalte
Neben Fallvorstellungen der Dozentinnen werden von den Teilnehmerinnen Fälle gesammelt, die individuell herausfordernd erlebt wurden. Schwangerschaften, die mit Hilfe von Reproduktionsmedizin und/oder nach langer Kinderwunschzeit eingetreten sind, werden von den Frauen als „besonders“, häufig sogar als „risikohaft“ erlebt. Die Betreuung dieser Schwangerschaften, der Geburten und der Wochenbettzeit kann für Hebammen als besondere Herausforderung erlebt werden. Kommen psychische (Vor)Erkrankungen oder schwierige Persönlichkeitsstrukturen hinzu, kann sich der Kontakt noch erschweren. Vorerfahrungen mit diesem Themenbereich und persönliche Einstellungen wie Wertesysteme nehmen Einfluss auf die individuelle Betreuung.

Teilnahmevoraussetzung
Diese Fortbildung ist für Hebammen konzipiert, ob in Ausbildung, Studium, Berufsanfängerin oder seit vielen Jahren erfahren (min. 6 Teilnehmerinnen).

Referentinnen
Dr. med. Dipl.-Psych. Susanne Quitmann, Dr. phil. Dipl.-Psych. Almut Dorn

Termin
auf Anfrage (ein Nachmittag)

Kosten
bei Anmeldung und Geldeingang bis 6 Wochen vorher: € 140,00, danach € 160,00

Veranstaltungsort
Praxis Dr. Almut Dorn
Beselerstr. 8
22607 Hamburg
www.almutdorn.de
praxis@almutdorn.de

 

Fortbildung für Adoptivvermittler*innen

Fortbildung für Adoptivvermittler

„Der Rucksack der Adoptivbewerber“: Fortbildung für Fachkräfte der Adoptionsvermittlung in Stein bei Nürnberg, am 14./15. November 2018
ausführliche Ausschreibung hier, Sie finden das Anmeldeformular hier.

Fortbildung für Frauenärzt*innen

 

Kommunikation zum Thema Kinderwunsch – von der Verhütung bis zur “alten Elternschaft“

Ein Großteil der Arbeit in der Praxis umfasst das Thema Kinderwunsch. Wann und wie kann eine Patientin auf ihre Wünsche zur Familienplanung angesprochen werden, wenn sie lediglich mit Fragen zur Verhütung kommt? Ab wann wird ein unerfüllter Kinderwunsch dringlich und sollte besprochen werden? Wie erleben Patientinnen die Kinderwunschzeit? Wie sind die eigenen Einstellungen zur Reproduktionsmedizin? Wie gelingen Aufklärung, Zusammenarbeit und Therapie? Wie können Patientinnen/Paare in dieser Zeit gut begleitet werden?

Gemeinsam wird versucht auf all diese Fragen Antworten zu finden und anhand von zahlreichen Falldarstellungen Kommunikationsstrategien auszubauen.

Referentinnen
Dr. med. Dipl.-Psych. Susanne Quitmann, Dr. phil. Dipl.-Psych. Almut Dorn

Termin
Der genaue Termin wird demnächst festgelegt, wahrscheinlich Freitags von 13.00 -18.00 Uhr

Veranstaltungsort
Praxis Dr. Almut Dorn
Beselerstr. 8
22607 Hamburg

 

 

Fortbildung für Androlog*innen

 

Der Mann mit Kinderwunsch – Kommunikation in andrologischer Praxis und Klinik

In der Kinderwunschbehandlung wurde (und wird) der Mann oft vorwiegend als „Partner der Patientin“ angesehen. Tatsächlich aber ist er Mitbetroffener und in vielen Fällen auch Verursacher der ungewollten Kinderlosigkeit. Der andrologischen Diagnostik und Therapie kommt in der Kinderwunschbehandlung ein immer größerer Stellenwert zu, auch aufgrund neuer Richtlinien und Bestimmungen.
Die Kommunikation durch den/die Andrologen/in sollte auf die Bedürfnisse des Mannes (und seiner Partnerin) abgestimmt sein. In vielen Fällen besteht diesbezüglich Unsicherheit, zumal eine „auf den Mann zugeschnittene“ Informationsvermittlung zum Thema Kinderwunsch und Kinderwunschbehandlung noch nicht etabliert ist. in dieser Fortbildung speziell für Androlog*innen sollen die männerspezifischen Inhalte und Formen der Kommuniktion über einen andrologischen Befund bei unerfülltem Kinderwunsch in professionellem Rahmen vermittelt und geübt werden.

Der nächste Termin dieser Fortbildung steht zurzeit noch nicht fest. Bitte geben Sie uns kurz per Email Rückmeldung, wenn Sie sich für diese Fortbildung interessieren.

Anmeldung & Teilnahme-bedingungen

Fristen

Nächste Termine

 

Frühbucher-Rabatt

Hier können Sie das Anmeldeformular für alle Fortbildungen herunterladen.

Bei Anmeldung erklären Sie sich mit diesen Teilnahme- und Stornobedingungen einverstanden.

 

Bitte beachten Sie, dass die Fortbildungen schnell ausgebucht sein können, denn es stehen pro Durchgang nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Bei Interesse empfehlen wir eine schnelle Anmeldung. Ihre Anmeldung ist nach Eingang Ihres Teilnahmebetrags für uns bindend.

Workshop „Selbstfürsorge“ im Juni 2019

Der Workshop "Selbstfürsorge in der Kinderwunsch- und Schwangerschaftsberatung" findet erstmals 2019 statt und zwar im Bonifatiuskloster Hünfeld am 21.-23. Juni 2019. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, in einer ansprechenden Atmosphäre die Belastungen aus dem...

mehr lesen

Online-Fortbildungen ab Herbst 2018

Ab Herbst 2018 werden Online-Fortbildungen hier auf dieser Website abrufbar sein. Zunächst werden es Powerpoint-Vorträge sein, die mit einem Audiokommentar versehen sind. Nach Eingang der jeweiligen Gebühr können diese Vorträge über ein Kennwort für einen bestimmten...

mehr lesen

Planungssicherheit erleichtert Ihnen als Teilnehmer*innen, den Referent*innen und uns als Organisierende die Arbeit. Daher gibt es bei allen Fortbildungen einen Frühbucherrabatt.

Translate »